Exkursion zur Molkerei Schrozberg und zu den Schrozberger Milchbauern

 In Aktuelles, Termine

Letzte Woche ging es für mich (Petra) und unserem Hauptdisponenten Michael auf eine Exkursion in die Molkerei Schrozberg mit Produktionsbesichtigung und anschließend zum Hof der Demeter-Milchbauern Simone und Heiko Schmidt in Vorbachzimmern, um einen Einblick in ihre Arbeit und ihren Hof zu gewinnen.

 

schrozberg-logo

Es war ein heißer Tag und wir starteten früh unsere Fahrt von Mauer nach Schrozberg. Nachdem wir die Autobahn A6 bei der Ausfahrt Kirchberg verlassen hatten, überquerten wir die Kocher und die Jagst, fuhren auf kleinen Landstraßen an verwunschenen Dörfern vorbei und kamen schließlich in Schrozberg an. Schrozberg ist eine Stadt im Landkreis Schwäbisch Hall im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs mit ca. 6.000 Einwohner. Westlich von der Stadt liegt das Firmengelände der Molkerei Schrozberg.

 

Qualität fängt bei uns mit Kuh an!

Bei der Ankunft am Firmengelände lachte uns eine riesige Kuh mit ca. 8m Rückenhöhe am Eingang entgegen und wurde bei allen zum beliebten Fotomotiv. Sehr imposant, eine freundliche Kuh mit Hörnern, die mit dem Schwanz wedelt… sagt auch schon bildhaft alles aus: Bei der Demeter Molkerei Schrozberg dreht sich alles um die Kuh.

Molkerei Schrozberg

Als wir unser Auto auf dem Firmenparkplatz geparkt hatten, fuhr gerade ein Milchwagen auf das Firmengelände, um die gesammelte Milch von den Genossenschaftsmitgliedern bei der Molkerei abzugeben. Besonders aufgefallen ist uns der Aufdruck an der Rückseite des Milchwagens: Molkerei Schrozberg – Qualität fängt bei uns mit Kuh an

Molkerei Schrozberg

Molkerei SchrozbergMolkerei Schrozberg

 

Wir sind eine Genossenschaft!

Schrozberg Standortkarte

Die Molkerei und die Milchbauern haben sich in einer Genossenschaft zusammen geschlossen, die Molkereigenossenschaft Hohenlohe – Franken e.G. So haben sie alles selbst in der Hand.
Bereits seit 1974 verarbeiten die Schrozberger Demeter-Milch und sind inzwischen die größte Demeter-Molkerei in Deutschland. Die Molkerei verarbeitet heute rund 17 Mio. kg Milch nach den strengen Demeter-Richtlinien und bietet ein sehr großes Sortiment an Demeter-Milchprodukten.
Qualität an allen Ecken! Manche sagen zu den Schrozberger Milchbauern auch: Sturer geht`s nicht! Aber aus Leidenschaft stur!

 

Unsere Hörner bleiben dran!

schrozberg-kuhmithorn

Nach dem Empfang auf dem Hof ging es mit der Gruppe in den Seminarraum, wo bereits zahlreiche Getränke und verschiedene Sorten Bio-Joghurt zur Verkostung auf uns warteten. Der Geschäftsführer hielt einen sehr interessanten und vor allem leidenschaftlichen Vortrag über die Schrozberger Molkerei und Ihre Produktionsweise, über die Schrozberger Milchbauern und ihre Tierhaltung nach Demeter-Richtlinien, sowie über das Zusammenspiel zwischen Produkt und Endkunde.

Im Gedächtnis ist mir der große Respekt vor dem Tier und seiner wesensgemäßen Haltung geblieben. Die Schrozberger Milchbauern verzichten auf die schmerzhafte Enthornung ihrer Milchkühe, wobei die Unversehrtheit der Kühe durchaus eine positive Auswirkung auf die Gesundheit der Kühe hat. Der höhere Aufwand der Haltung schlägt sich im Preis der Demeter-Milch wieder.

Molkerei Schrozberg

 

Die Milch ist das bestkontrollierte Lebensmittel in Deutschland!

Nun begann die Führung durch die Produktionshalle und wir konnten uns einen persönlichen Eindruck vom Ablauf der Produktion machen. Jedoch sah man nicht sehr viel von der Milch, denn die läuft nach vielen lebensmitteltechnischen Kontrollen und Proben durch sterile Metallrohre in verschiedene Kesseln und wird für die Weiterverarbeitung vorbereitet. Es wird nur das schonende Verarbeitungsverfahren wie die traditionelle Pasteurisierung angewandt. Die Schrozberger Milch ist nicht homogenisiert, das erkennt man an der Aufrahmung – der Sahnepfropf an der Oberfläche ist ein Qualitätsmerkmal.

Eine große Rolle spielt hierbei die Nachvollziehbarkeit der Kontrollverfahren, wann und wo welche Milch welche Werte aufweist. Die Molkerei besitzt ein modernes Labor zur Messung und Untersuchung von Rückständen und Keimen in der Milch. Jedoch sind besonders die Milchbauern selbst sehr daran interessiert, gute und gesunde Milch abzuliefern.

Molkerei Schrozberg

Molkerei Schrozberg

Molkerei Schrozberg

 

Wir lassen den Quark am Leben und der Joghurt wird langsam sauer!

Die Herstellung von Quark verzichtet bewußt auf Thermoverfahren und wird mit lebenden Milchsäurebakterien hergestellt. Dadurch ist bei der Quarkproduktion 30 % mehr Milch erforderlich, jedoch bleiben so die für die Ernährung wertvollen Mikroorganismen im Endprodukt erhalten.

Beim Joghurt setzt die Schrozberger Molkerei auf Langzeitsäuerung, welche bis zu 16 bis 18 Stunden dauert. Dazu werden nur Biogarde-Markenkulturen, die aus einem ausgewogenen Verhältnis von Lactobazillus Acidophilus und Lactobazillus Bifidum bestehen und zu 95 % rechtsdrehende Milchsäurebakterien produzieren, verwendet.. Diese sind besonders bekömmlich für den menschlichen Organismus und tragen zu einem gut funktionierenden Immunsystem bei.

Obst und Beeren stammen von Demeterhöfen in der Region. Die Früchte können aufgrund der kurzen Transportwege reif geerntet werden. Die Besonderheit: Die Früchte werden in der Manufaktur der Beerenbauern zum großen Teil von Hand verarbeitet – die beste Qualitätskontrolle. Es wird in kleinen Chargen frisch gekocht, und dadurch kann bei einigen Joghurtsorten ganz auf Zitronensaft verzichtet werden – wichtig für Zitrusallergiker. Die gesamte Wertschöpfung bleibt in der Region.

Molkerei Schrozberg

Molkerei Schrozberg

Molkerei Schrozberg

 

Mittagessen und Flecken am Stecken

Schrozberger - Eis am Stiel
Die Besichtigung endete auf dem Recyclinghof der Firma, wo die leeren Gläser sich stapeln und auf ihre Reinigung warten. Zurück im Seminarraum erwartete uns ein leckeres, warmes Mittagessen. Es gab Geschnetzeltes mit Spätzle und für Vegetarier ein Gemüseauflauf dazu verschiedene Salate. Glücklich und satt, gefüllt mit vielen Eindrücken bei inzwischen einer Außentemperatur von 32 Grad genossen wir eine kurze Pause und kamen rege ins Gespräch mit den anderen Teilnehmern von der Firma Hako-Paxan. Ein Austausch mit anderen tut immer wieder gut!

Zu guter Letzt gab es noch Eis – das neue Flecken am Stecken.
Wir waren alle sehr glücklich! Vielen Dank an die Schrozberger!

 

Kontaktdaten der Schrozberger Molkerei: Molkereigenossenschaft Hohenlohe – Franken eG, Molkereistr. 2, 74575 Schrozberg, www.molkerei-schrozberg.de

 

 

Jetzt geht es in den Stall zum Demeterhof von Simone und Heiko Schmidt

Nach kurzer Fahrt erreichten wir die kürzlich neu gebauten Stallungen der Demeter-Milchbauern Simone und Heiko Schmidt in Vorbachzimmern. Dort empfing uns die Bäuerin Simone vor dem lichtdurchfluteten Stall. Sie führte uns durch den Stall, erklärte die Bedingungen für Tierhaltung nach Demeter-Richtlinien und gab die ein oder andere Geschichte über den Bauernhof zum besten und sorgte für einige Lacher ohne die Ernsthaftigkeit einer wesensgerechten Tierhaltung außer Acht zu lassen. Es war sehr aufschlußreich! Und ohne Frage viel viel Arbeit!!!

Molkerei Schrozberg

 

Grünfutter und die Präparate

Der Anbau des Grünfutters, die Herstellung der Demeter-Präparate und deren Anwendung sind eine eigene Geschichte. Während uns Simone die aufwendige Herstellung der Präparate, bei der viele verschiedene Dinge zu beachten sind (Mondstellung, Rührtechnik), erklärte, brachte ihr Mann Heiko das frische Grünfutter für die Kühe. Die Kühe sind nicht eingesperrt. Sie können selbst entscheiden, ob sie raus gehen auf die großflächigen Weiden oder im Stall bleiben. Bei den sehr hohen Temperaturen waren viele Kühe im Stall geblieben.

Molkerei Schrozberg

Molkerei Schrozberg

Molkerei Schrozberg

 

Wir fühlten uns als ein Teil des Ganzen

Der Tag endete mit Besichtigung des Melkbereiches. Simone hat ihre Kühe immer gut im Auge und jede Kuh hat auch einen Namen. So hat sie ein Gefühl für aufkommende Krankheiten und kann dem entsprechend gegen wirken. Ich hatte wirklich ein sehr gutes Gefühl, wie dieses Ehepaar mit seinen Tieren umgeht und sie behandelt. Eine Bäuerin mit großem Herz! Und unter anderem auch eine Schrozberger Milchbäuerin…

Der schöne Tag ging mit einer Kaffee- und Kuchenrunde vor der Stallung zu Ende. Wir wurden beglückt mit selber gebackenen Kuchen (Himbeer, Rhabarber, Käse…) und mit frischer Milch direkt aus der Kuh!!! Hier kam es auch noch zu individuellen Gesprächen mit den Kollegen und der Bäuerin. Wir fühlten uns als ein Teil vom Ganzen – ein Erlebnis der besonderen Art, das wir jetzt auch an unsere Kunden weiter geben können. Ich kann mich nur zum wiederholten Male bei den Schrozbergern und ihre Ideen inklusive Umsetzung bedanken!!!

 

Bildergalerie von der Exkusion zur Molkerei Schrozberg und zu den Schrozberger Milchbauern

Besonderen Dank gilt unserem Kollegen Daniel von der Firma Hako-Paxan für die Bilder vom Bauernhof. Herzlichen Dank!

 

Recent Posts