Biolandhof Hoffmann

Nachhaltig organisch-biologischer Landbau

Eingebettet in die Hügel des Kraichgaus, zwischen dem Wieslocher Ortsteil Schatthausen und dem Dielheimer Ortsteil Oberhof liegt unser Betrieb mit Viehhaltung, Ackerbau und Gemüsegärtnerei. Aus Gründen der Nachhaltigkeit und Ethik wurde der Betrieb 1989 auf den biologischen Anbau umgestellt und seither nach den Bioland Richtlinien geführt.

Von den ca. 100 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche sind ca. 25 ha Grünland in Form von Wiesen, Weiden und Streuobstwiesen, auf denen wir neben dem Viehfutter auch unseren Apfelsaft erzeugen. Die 75 ha Ackerland teilen sich Luzerne, Weizen, Mais, Wintergerste, Dinkel, Ackerbohnen, Hafer und Erbsen untereinander auf.

Zusätzlich zu unseren 1900 m² Gewächshaus wird im Freiland im Wechsel mit den Ackerkulturen auf einigen günstigen Feldern unser Gemüse angebaut. Im Frühjahr beginnt die neue Saison mit Radieschen, Spinat, Salaten, Bundzwiebeln, Karotten, Rucola, Mangold und Kräuter wie z.B. Petersilie und Schnittlauch. Im Sommer kommen dann Gurken, Tomaten, Auberginen, Paprika, Zucchini, Bohnen und vieles mehr dazu.

Das Herbstgemüse wie Weiß- und Rotkraut, Grünkohl, Wirsing, Rosenkohl, Superschmelz, verschiedene Kürbisse und natürlich Feldsalat. Gleichzeitig wird im Herbst das Lager für den Winter gefüllt mit Kraut, Zwiebel, Karotten, Kürbissen, Kartoffeln und diversem Wurzelgemüse.

Unsere Erzeugnisse vermarkten wir möglichst regional z.B. über unsere Markstände in Heidelberg-Neuenheim und auf dem Friedrich-Ebert-Platz, sowie in Wiesloch auf dem Adenauer-Platz.

Weitere Informationen: www.biolandhofhoffmann.de
Ökokontrollstelle: DE-ÖKO-006

Biolandhof MorgentauDemeter-Hof Heimo Linse