Bioland-Imkerei Bunsen aus der Pfalz

 In Aktuelles, Lieferanten

Die sonnige Pfalz ist ein Paradies für Honigbienen und Honig ist von Natur aus ein „Lebens“-Mittel. Die Bienenvölker leisten einen großen Anteil an der Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen in der Pfalz. Bestäubung hat eine Schlüsselfunktion für die Nahrungsketten in unserem Ökosystem. Mit jedem gekauften Glas Honig haben unsere Kunden diese Tätigkeit mit unterstützt.

Bioland-Imkerei BunsenDer Imker Dr. Jan-Dirk Bunsen betreibt die erste und größte Bio-Imkerei der Pfalz. Er wandert von Frühjahr bis Sommer mit seinen Bienenvölkern von Standort zu Standort in der Pfalz, im Saarland und in angrenzenden Regionen. So ist es möglich je nach Blütenangebot verschiedene leckere Honigsorten zu ernten. Dr. Jan-Dirk Bunsen ist Bienenwissenschaftler und imkert seit 1985 berufsmäßig mit Leidenschaft. Seine Berufsimkerschule gibt es seit 1994 und er ist seitdem auch bei Bioland.

Die Bienenpflege nach Bioland-Richtlinien schützt die Qualität des Naturprodukts Honig. Die fachgerechte und schonende Verarbeitung des Honigs in den modernen und hygienisch einwandfreien Räumen der Imkerei Bunsen garantiert Freude und Genuss am morgendlichen Frühstückstisch. Durch den Genuss der Honigsorten der Bioland-Imkerei Bunsen trägt man nebenbei auch ein Stück zum Bienenschutz und Landschaftserhalt bei.

 

Exklusiver Beitrag von Jan-Dirk Bunsen zur Honigernte 2020

Liebe Freunde der Imkerei Bunsen,

in diesen Jahr endete unsere Saison etwa 3 Wochen später als gewohnt. Es gab nach 6 Jahren wieder eine sehr gute Ernte von Tannenhonig im Schwarzwald. In den Vorjahren gingen wir entweder leer aus oder ernteten nur kleine Mengen. Die Schleuderung dieses Honigs war allerdings sehr beschwerlich, da sogenannter „Melizitose“-Honig in den Waben bereits fest wurde. Melizitose ist ein Dreifach-Zucker, der wenige Tage nach dem Eintragen in der Wabe fest wird. Wir haben jedoch die nötige Technik, um auch damit fertig zu werden.
In den Edelkastanienwäldern in der Pfalz gab es auch eine Besonderheit. An zweien unserer sechs Standorte dort haben wir Tannenhonig statt Kastanienhonig geerntet. Das gab es zuletzt vor 10 Jahren. An den übrigen vier Standorten haben die Bienen so viel Edelkastanienhonig eingetragen, daß die Versorgung der Kunden für ein Jahr gesichert ist.
Wie bereits mitgeteilt hatten wir witterungsbedingt einen Totalausfall in der Akazienblüte. Wir werden Akazienhonig ein Jahr lang nicht anbieten können.
Seit letzter Woche sind nun wieder alle sonstigen Honigsorten verfügbar. Auch Pollen ist wieder lieferbar. Wir mußten allerdings den Preis für Pollen sehr erhöhen. Wegen der enormen Trockenheit ist die Menge gering ausgefallen.
Hinter uns liegt der dritte Trocken-Sommer. Die Bienen finden in diesen Extremsituationen wie zu Beginn des Septembers keinen Pollen und damit auch keine Proteine mehr. Vorübergehend haben die Völker das Brüten eingestellt. Aktuell wird aber wieder gebrütet und die Überwinterungsaussichten kann ich als normal bezeichnen.
Schwierig sind auch Kälteperioden nachdem die Bienen in einem warmem März und April bereits sehr aktiv geworden sind. Die Bienen und die Pflanzenwelt können sich nur eingeschränkt an die Wetterextreme anpassen.
Insgesamt hat die Saison 2020 und die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern trotz immer wiederkehrender Überlastung wieder viel Spaß gemacht. Ganz besonders hat mich gefreut, daß wir von meiner Tochter Marie unterstützt wurden. Wir konnten so unsere Engpässe ausgleichen und Marie konnte ihre Fähigkeiten in der Imkerei weiter festigen.
Mit dem Schwarzwald, dem Pfälzer Wald, dem Pfälzer Berland und den angrenzenden Regionen leben und arbeiten wir in einem attraktiven Naturraum, der uns immer wieder mit köstlichem Honig beschenkt.

Es grüßt herzlich
Jan-Dirk Bunsen
Horterhof im Oktober 2020

 

Honigsorten von der Bioland-Imkerei Bunsen

Bioland-Imkerei Bunsen - EdelkastanienhonigEdelkastanienhonig

würzig & herb
Edelkastanienhonig ist eine außerordentliche Spezialität aus dem Pfälzer Wasgau. Während der Blütezeit ab dem 20. Juni jeden Jahres dürfen wir Imker die herrliche Landschaft dieses Naturraumes erleben. Auf der Suche nach den Blüten in der einmaligen Felsenlandschaft umschwirren die Bienen Burgruinen und durchqueren malerische Bachtäler. Die ganze Region ist dabei von dem intensiven Blütenduft der Maronen-Bäume erfüllt. Der Honig hat ein sehr kräftiges Aroma mit einer leichten Bitternote und ist von brauner Farbe.

 

Bio-Imkerei Bunsen - FrühlingsblütenhonigFrühlingsblütenhonig

mild & aromatisch
Frühlingsblütenhonig bereiten die Bienenvölker aus vielen verschiedenen Blüten während der „weißen Pracht“ in der Zeit von Ende April bis Ende Mai im Pfälzer Bergland. Je nachdem, ob die Obstblüte, der Weißdorn oder der Löwenzahn als Nektarquelle dominieren, entstehen jahres- und standorttypische Honige. Dieser Honig ist meist aromatischer und farbintensiver als der Rapshonig. Ein preiswerter und vielseitiger Honig für jeden Anlass.

 

Bio-Imkerei Bunsen - LindenblütenhonigLindenblütenhonig

aromatisch & herb
Lindenblütenhonig ist ein besonders aromatischer Honig mit einer herben Note. Sein Aroma ist ein Abbild des Blütenduftes. Für diesen Honig ziehen wir mit einer Gruppe von Bienenvölkern in das benachbarte Lothringen, in den „Parc naturel de Lorraine“. Dort gibt es einen einzigartigen Wald überwiegend mit Winterlinden.

 

 

Bio-Imkerei Bunden - RapshonigRapshonig

mild & cremig
Rapshonig ist die erste große Ernte der Bienenvölker im Frühjahr. Dieser Honig ist von sehr heller Farbe und mild im Geschmack. Gleichzeitig spendet die Rapsblüte den Bienen reichlich Pollen mit viel Eiweiß, welches sie dringend zur Aufzucht ihrer Brut brauchen. Der Honig ist bei Kindern der beliebteste Frühstückshonig. Wir Imker freuen uns während der Arbeit zu dieser Zeit über die leuchtend gelben Rapsfelder und den zarten Blütenduft der die ganze Nord- und Westpfalz erfüllt.

 

Bio-Imkerei Bunsen - SommerblütenhonigSommerblütenhonig

aromatisch & mild
Sommerblütenhonig ernten die Bienenvölker von vielen verschiedenen Pflanzen in der Zeit von Juni bis Juli. Vor allem Himbeere, Brombeere, Faulbaum und Linden liefern den fleißigen Bienen den Nektar, den sie für die Bereitung dieses sehr aromatischen und dunkel gelben Cremehonig brauchen. Hierzu verbringen wir die Bienen in ein Waldgebiet in der Rheinhessischen Schweiz.

 

Bio-Imkerei Bunsen - TannenhonigTannenhonig

samtig & würzig & flüssig
Tannenhonig ist ein Honigtauhonig von der Weißtanne. Nur etwa jedes 5. Jahr gibt es eine gute Ernte davon. Er ist dunkel und flüssig. Den Geschmack bezeichne ich als samtig, würzig. Der Schwarzwald und die Vogesen in Frankreich sind hierzu das Ziel unseres Völkerauftriebes.

 

 

Bio-Imkerei Bunsen - WaldhonigWaldhonig

würzig
Waldhonig ist ein Honigtauhonig von der Fichte. Nicht in jedem Jahr können wir davon im Schwarzwald oder in den Vogesen ernten. Die Ernte hängt von der Massenvermehrung der Honigtauerzeuger und der Witterung ab. Waldhonig ist dunkelbraun, flüssig und würzig im Geschmack.

 

 

Bio-Imkerei Bunsen - Blütenpollen

Blütenpollen

Flussauen, verwilderte Berghänge und Wälder unserer Umgebung in der Nordpfalz bieten den Bienen viele blühende Blumen und Bäume, um dort Blütenpollen zu sammeln. Blütenpollen ist die Power-Nahrung der Bienen. Der hohe Gehalt an Proteinen ermöglicht die Aufzucht der Brut und das Erstarken der Völker. Regelmäßig entnehmen wir den Vorsatzfallen an den Bienenbeuten den Überschuss der Blütenpollen. Anschließend wird der Pollen von uns schonend getrocknet, sorfältig gereinigt und abgefüllt. Bioblütenpollen ist eine ideale Nahrungsergänzung. Man nimmt täglich 1-3 Teelöffel direkt oder in Jogurt oder Müsli ein.

 

Kontaktdaten:
Bio-Imkerei Bunsen, Hortenhof 24, 67699 Hortenhof, Tel.: 06301 – 300 6 72, Web: www.imkerei-bunsen.de
Bioland Betriebsnr.: 40894
Ökokontrollstelle: DE-ÖKO-006

Sweet Dumpling - ein dekorativer WinterkürbisStellenangebot: Ein buntes Team sucht nette Kolleginnen und Kollegen