Käse des Monats April 2018 – Schweizer Appenzeller und Brie petit Normand

 In Käse des Monats

Aktionspreis für folgende Käsesorten im April 2018

Schweizer Appenzeller

Appenzeller Käse erhält seinen Namen vom Herkunftsgebiet Appenzell. Das genaue, streng begrenzte Produktionsgebiet umfasst neben den Halbkantonen Appenzell Inner- und Ausserrhoden auch Teile der angrenzenden Kantone St. Gallen und Thurgau. Die ältesten menschlichen Spuren im Appenzellerland reichen bis 30 000 Jahre zurück. Um das Jahr 1069 baute das Kloster St. Gallen eine Pfarrei, „Abbacella“ (Abtzelle) – woraus sich das heutige  „Appenzell“ ableiten lässt.

Dieser mind. 3 Monate gereifte Hartkäse wird aus Rohmilch und Kälberlab hergestellt, sein Fettgehalt beträgt mind. 50% i.Tr.

Stücke ab ca. 200 g nur ca. 5,10 €
(ausgehend von einem kg Preis von 25,50 €)

 

Brie petit Normand

Der Brie petit Normand „au lait cru“ ist ein Weichkäse der ganz besonderen Art. Eine uralte Tradition und die meisterhafte handwerkliche Herstellung aus reinster Rohmilch haben als Ergebnis einen Brie mit edlem Rohmilcharoma und einer fein abgestimmten süßen Geschmacksnote.

Im Jahr 1912 wurde die Molkerei Gillot in der französischen Gemeinde Saint Hilaire de Briouze, im Département Orne, in der Region Normandie gegründet. Das milde und feuchte Klima, sowie der tonreiche Boden in dieser Region, bieten ideale Voraussetzungen für die Viehhaltung. Durch die natürliche Umgebung ist die Milch reich an Spurenelementen und hat einen hohen Fettgehalt.

Diese Käsespezialität wird aus Rohmilch und Kälberlab hergestellt, sein Fettgehalt beträgt mind. 45% i.Tr.

Brie petit Normand

 

Stücke ab ca. 200 g nur ca. 5,08 €
(ausgehend von einem kg Preis von 25,40 €)

Diese Angebote sind nur vom 1.4.2018 bis 30.4.2018 gültig.

Käse des Monats März 2018Käse des Monats Mai