Käse des Monats Februar 2020 – Allgäuer Wildblumenkäse und Münsterländer Grienkenschmied

 In Käse des Monats

Aktionspreis für folgende Käsesorten im Februar 2020

Allgäuer Wildblumenkäse
Allgäuer Wildblumenkäse

Stücke ab ca. 200 g ca. 4,50 €
(kg Preis von 22,50 €)

Kräftiger Allgäuer Bauernkäse aus Heumilch in einem sehr hübsch anzusehenden Mantel aus verschiedenen Wildblumen und -kräutern wie z.B. Erikablüten, Kornblumenblüten, Lavendelblüten, Ringelblumenblüten und Dillspitzen. Die Milch wird tagesfrisch verarbeitet nicht entrahmt, sondern gleich in einem Kupferkessel vorsichtig erwärmt und langsam dickgelegt. Kälberlab und selbstgezogene Milchsäurebakterien bringen die Milch zur „süßen“ Gerinnung.

Voll-aromatischer Geschmack und typisch blumiger Geruch.

Der Schnittkäse reift ca. 8 Wochen und wird aus past. Kuhmilch und mit Kälberlab hergestellt. Fett i. Tr. beträgt 50% und der Salzgehalt 1,4 %, Bioland zertifiziert. Die Blütenrinde kann mitgegessen werden.

Münsterländer Grienkenschmied
Münsterländer Grienkenschmied

Stücke ab ca. 200 g ca. 3,75 €
(kg Preis von 18,75 €)

Das Dreieck zwischen dem Teutoburger Wald, dem Ruhrgebiet und den Niederlanden nennt sich bekanntlich Münsterland. Hier in dieser grünen Region mit seinen Wasserburgen, Schlössern, den einsamen Heideflächen und Flussniederungen liegt die Dorfkäserei Söbbeke nahe dem alten Trappisten-Kloster in Rosendahl.

Heiner Borchers, der Käsemeister, hat sich von den alten Sagen des Münsterlandes inspirieren lassen und einen ganz besonderen Käse gekäst, den Münsterländer Grienkenschmied. Um den Riesen Grienkenschmied ranken sich im Münsterland eine ganze Fülle an Sagen. Die Bauern der Gegend schätzten seine Arbeit, und fast jedem hatte der Riese schon einmal einen guten Dienst erwiesen.

Unser Münsterländer Grienkenschmied ist ein Käse, der dem Riesen nach getaner Arbeit so richtig gemundet hätte, denn er schmeckt herzhaft und rustikal. Während seiner Reifung wird er mit Rotschmierkulturen gepflegt und zum Ende seiner Reife mit einer Mischung aus Schabziger-Klee, Brennessel und Petersilie affiniert.

Der Schnittkäse reift ca. 6 – 8 Wochen und wird aus past. Kuhmilch und mit mikrobiellem Lab hergestellt. Fett i. Tr. beträgt 50 % und der Salzgehalt 1,7 %, Bioland zertifiziert. Rinde nicht zum Verzehr geeignet.

Diese Angebote sind nur vom 1.2.2020 bis 29.2.2020 gültig.

Käse des Monats Januar 2020 - Winterbrie mit Pistazien und Gourmet Superieur GoudaKäse des Monats März 2020 - Comté extra Cyclamen AOP und Bleu de Bourgogne