Käse des Monats November 2017

 In Käse des Monats

Aktionspreis für folgende Käsesorten im November 2017

Münsterländer Wilder Bernd

Der Käse „Münsterländer Wilder Bernd“ hat Tradition im Hause Söbbeke, denn er reiht sich in das Käsesortiment der affinierten Käse ein. Andererseits geht er ganz neue Wege, denn wo sonst mit Rotwein oder Altbier geschmiert wird, wird der Wilde Bernd mit einem speziellen Eichenrindensud und mit feinem, zwei Jahre im Holzfass gelagerten, Dinkelkorn gepflegt. Dies verleiht ihm eine braun-schwarze Rinde und einen herzhaften, pikanten Teig. Der reine und ehrliche Korn mit seinem weichen Charakter veredelt das Ganze.

Er wird auf einem kleinen Hof im Herzen Westfalens traditionell hergestellt. Im schönen Münsterland liegt das verträumte Städtchen Nienborg. Seit Jahrhunderten wird dort Geschichte lebendig gehalten, denn das alte Schloss liegt noch immer inmitten des Dorfes. Eine Geschichte hält sich besonders hartnäckig in den Köpfen der Einwohner: die Geschichte vom „Wilden Bernd“. Als hessische Truppen unter Kapitän Rucer 1633 die Stadt Nienborg überfielen, verdankten es die auf das Schloss flüchtenden Bürger dem „Wilden Bernd“, das der Angriff mit einem einzigen Schuss abgewehrt werden konnte.

Dieser herzhafte Schnittkäse mit mind. 50% Fett i.Tr. wird aus past. Kuhmilch und mikrob. Lab hergestellt.

Stücke ab ca. 200 g nur ca. 3,66 €
(ausgehend von einem kg Preis von 18,30 €)

 

Camembert Isigny

Der Camembert hat im jungen Reifestadium eine angenehme Salznote und fein abgestufte herbe Aromen. Mit zunehmender Reifedauer entwickelt sich sein voller nuancenreicher Geschmack. Die Konsistenz ist weich, glatt, elastisch, cremig

Allgemeines:
Der Camembert ist wohl einer der berühmtesten Käse der Welt. Er stammt aus der Pays d´Auge, eine Landschaft in der Normandie, die sich über die Départements Calvados und Orne und ein Stückchen in der Eure erstreckt. Der Ort Camembert in dem Département Orne gab dem Käse vor rund 200 Jahren seinen Namen. Die Bäuerin Marie Harel verfeinerte in dieser Zeit das Rezept, das sie von einem Priester als Dank, für den ihm gewährten Unterschlupf während der französischen Revolution bekam.

Anlässlich der Weltausstellung im Jahr 1855 präsentierte die Tochter von Marie Harel den Käse Napoléon III und erntete großen Beifall. Ende des 19. Jh. entwarf der Ingenieur Riedel die typische Spanholzschachtel durch die es dann möglich wurde, den kleinen Käse auf große Reise zu schicken. Trotz seiner glorreichen Geschichte erhielt der Camembert de Normandie erst 1983 die Anerkennung des AOP Herkunftsschutzes.

Und so wird diese Käsespezialität hergestellt:
Die mikrofiltrierte Milch wird auf 34°C erwärmt und mit Milchsäurebakterien und Lab versetzt. Die Gallerte wird vorsichtig mit einer Käseharfe bis auf Getreidekorngröße geschnitten. Der so entstandene Käsebruch wird nun mit einer speziellen Schöpfkelle per Hand in die kleinen perforierten Käseformen gefüllt. Dies geschieht in 5 Etappen, jeweils im Abstand von einer Stunde. Nach 5 bis 6 Stunden Abtropfzeit werden die Formen gewendet. So fließt die verbleibende Molke bis zum nächsten Morgen fast vollständig ab. Die Käse werden dann auf Gitter gesetzt, wo sie einen weiteren Tag trocknen. Dann werden sie trocken gesalzen und kommen in die Reiferäume. Nach etwa zwei Wochen beginnt sich der Weißschimmel (Penicillum Candidum) zu bilden.

Verwendung:
In Frankreich werden zu Camembert Rotweine und Cidre (Apfelweine) gereicht. Man empfiehlt liebliche Sorten und junge Merlot-Weine aber auch fruchtige Weißweine stellen eine hervorragende Ergänzung dar.

Rezeptvorschlag: Camembert mit Preiselbeeren
Zutaten: Salat und Gemüse nach Belieben, 2 Camembert Isigny, 100 ml fettarme Milch, Paniermehl, Preiselbeeren, Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben

Zubereitung: Salat putzen, waschen in Streifen schneiden und nach Belieben mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer würzen. Camembert in Spalten schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen. Camembert zuerst in der Milch, anschließend in Paniermehl wenden und in das heiße Öl geben. Ca. 2 Minuten unter Wenden braten. Camembert, Salat, und Preiselbeeren auf einem Teller anrichten und sofort servieren. Bon Appetit!

Dieser Weichkäse mit mind. 45% Fett i.Tr. wird aus Rohmilch und Kälberlab hergestellt.

 

Stücke ab ca. 250 g nur ca. 5,99 €
(ausgehend von einem kg Preis von 23,96 €)

Diese Angebote sind nur vom 1.11.2017 bis 30.11.2017 gültig.

Käse des Monats OktoberKäse des Monats Dezember 2017