Kochfilm – Kürbisschupfnudeln mit Krautsalat

 In Aktuelles, Kochfilme
YouTube

Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Button "Video laden" klicken.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es nach der Aktivierung zur Übermittlung von personenbezogenen Daten kommen kann.
Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google.Mehr erfahren

Video laden

Von der Werbeabteilung unseres Großhändlers Hakopaxan haben wir dieses Kochvideo von Heike Hofmann zur Veröffentlichung erhalten.

Rezepte zum Film

Kürbisschupfnudeln mit Krautsalat (für 4 Personen)

Zutaten für die Kürbisschupfnudeln:
750 g gelbe Zwiebeln
ca. 1 kg Hokkaido Kürbis
1-1,5 Liter Gemüsebrühe
1-2 Eier
360g – 400 g Weizenmehl 405
3 EL Margarine
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Kürbiskernöl

Zutaten für den Krautsalat:
1 kg Weißkohl
1 TL Kümmel ganz
1 EL Zucker
Salz, Pfeffer
Essig und Öl

Zubereitung Kürbisschupfnudeln:
Hokkaido in grobe Würfel schneiden und in einen großen Topf geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen, dass die Würfel nicht ganz bedeckt sind. (je weniger Flüssigkeit, desto besser). Ca. 20 min. kochen bis der Kürbis schön weich ist. Den gekochten Hokkaido in einem Sieb gut abtropfen lassen, ggf. im Topf mit Deckel bei ausgeschalteter Herdplatte etwas ausdampfen lassen. Den Kürbis durch eine Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.

Mehl, Eier, Gewürze auf eine Arbeitsfläche geben, den Kürbisbrei dazu und so lange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Je nach Frische des Kürbisses kann die Mehlmenge variieren (Frischer Kürbis braucht mehr Mehl, da er mehr Flüssigkeit besitzt.). Nun mit der Hand kleine Schupfnudeln formen, Wasser zum Kochen bringen, salzen und ein Probestück ins Wasser geben. Wenn sie oben schwimmen noch ein paar Sekunden warten und dann aus dem Wasser holen.
In einer Pfanne goldgelb anbraten und später mit Kürbiskernöl servieren.

Zubereitung Apfelfladen:
Den Weißkohl mit einer Reibe fein hobeln, salzen und mit den Händen etwas kneten, dass die Struktur etwas aufgebrochen wird und etwas bekömmlicher wird. Salzwasser abschütten evtl. abspülen und mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Zucker und Kümmel das Kraut marinieren. Kann man auch am Vortag zubereiten, damit der Salat schön durchzieht.

Lecker!!!!!!!!!!!!!!

Weihnachtsaktion 2020 - Fleischbestellung für das FesttagsmenüStellenangebot: Auslieferungsfahrer gesucht