Kochfilm – Liebesdate mit Pastinake

 In Aktuelles, Filme, Kochfilme

Andreas ist Waldarbeiter und schwer verliebt in Nancy. Doch manchmal vergisst er im Wald völlig die Zeit. Nur ausgerechnet heute ist sein erstes Date mit Nancy. Was soll er bloß kochen? Zum Glück steht bereits die Ökokiste vor der Tür – mit einem Rezept für ein raffiniertes und einfaches Liebesmenü.

Rezepte zum Film

Vorspeise: Zuckerhutsalat mit Möhrenstreifen und gerösteten Walnüssen
Zutaten:
½ Zuckerhutsalat
1 Möhre
200 g Walnüsse
Für das Dressing:
4 EL Olivenöl
1 TL körnigen Senf
2 EL Balsamico-Essig
1 TL Honig
Hefeflocken
Salz und Pfeffer

Und so einfach geht´s:
Den Salat schneiden und in handwarmen Wasser ca. 10 Minuten einweichen, anschließend gut schleudern und in eine Schüssel geben.
Die Möhre mit dem Sparschäler in feine Streifen verarbeiten und diese über den Salat geben. Walnüsse in der Pfanne anrösten und ebenfalls über den Salat geben. Zutaten für das Dressing verrühren und anschließend mit dem Salat gründlich vermengen.


Hauptgang: Ofengemüse mit zweierlei Dip

Zutaten:
250 g Kürbis
250 g Pastinake
250 g Rote Beete
250 g Möhren
6 EL Olivenöl
Salz
Rosmarin

Für den Knoblauch-Kumin-Dip:
100 g Joghurt, 100 g Quark, 1 Knoblauchzehe, Prise Salz, Pfeffer aus der Mühle, Msp. Kuminpulver zum Abschmecken

Für den Apfel-Curry-Dip:
100 g Joghurt, 100 g Quark, ½ Apfel, ½ TL Currypulver, Prise Salz, Pfeffer aus der Mühle

Und so einfach geht´s:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Olivenöl auf das Blech geben. Gemüse waschen und in grobe Stücke/Streifen schneiden. Das Gemüse auf dem Blech verteilen und mit Salz und Rosmarin bestreuen. Ab in den Ofen für 30 Minuten. Für den Knoblauch-Kumin-Dip den Joghurt in eine Schüssel füllen. Knoblauchzehe in den Joghurt pressen und mit Salz, Pfeffer und Kumin abschmecken. Für den Apfel-Curry-Dip ebenfalls den Joghurt in eine Schüssel füllen. Den Apfel dazu reiben und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.


Dessert: Panna Cotta

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Kühlzeit: 4 Stunden

Zutaten für 4 Förmchen oder kleine Gläser:
500 g Sahne
80 g Zucker
1 Msp. Bourbon-Vanillepulver
2-3 Blatt weiße Gelatine
4 TL Erdbeermarmelade
Kakaopulver zum Dekorieren
4 Blättchen Melisse (nach Belieben)

Und so einfach geht´s:
Die Sahne und den Zucker in einem Topf verrühren und unter Rühren langsam erhitzen. Die Bourbon-Vanille dazugeben und die Sahne offen bei kleiner Hitze 10-15 Minute köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.
Die Gelatine in kaltem ca. 5 Minuten einweichen. Den Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine tropfnass dazugeben und unter Rühren darin auflösen. Die Sahne in vier kalt ausgespülte Förmchen oder kleine Gläser füllen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
Kurz vor dem Servieren vier kleine Teller mit Kakaopulver bestäuben. Die Creme aus den Förmchen lösen und daraufsetzen. Jeweils 1 TL Erdbeermarmelade und nach Belieben ein Melissenblättchen auf die Creme geben. Je nach Saison kann man statt Marmelade auch frisches Obst dazu reichen.

Wir wünschen allen viel Spaß beim Nachkochen:)

Imagefilm - Was ist die Ökokiste?Kochfilm - Gefüllte Zucchini für die Eltern