Sweet Dumpling – ein dekorativer Winterkürbis

 In Aktuelles, Warenkunde

Der ursprünglich aus Mexiko stammende Kürbis Sweet Dumpling gehört dank seines maronen-ähnlichen Aromas zu den wohlschmeckendsten Kürbissen und lässt sich ungeschält ganz vielseitig verwenden: roh als Salat, wie Brat- oder Ofenkartoffeln zubereitet, als Suppe, Püree, Puffer, gefüllt aus dem Ofen, in bunten Gemüsepfannen…

Er ist eher klein, gerippt und hat grüne Streifen. Sein Fruchtfleisch ist hellgelb und schmeckt süß mit feinem Muskat- und Maronen-Aromen. Die Schale kann man mitessen.

Sweet Dumpling Kürbis gefüllt aus dem Ofen

Zutaten:
1-2 Sweet Dumpling, 1 rote Zwiebel, 60 g Speck oder Räuchertofu, 2 EL saure Sahne, pürierte eingeweichte Cashewnüsse, 50 g geriebenen Käse, 1/2 TL Salz, Kräuter (Schnittlauch, Majoran, Petersilie, Muskat, Pfeffer), etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung:
Den Deckel des Kürbis unterhalb des Strunkes abschneiden und die Kerne mit dem Löffel herausnehmen. Zunächst die Zwiebel fein gewürfelt mit Öl in der Pfanne anbraten und den Speck oder den Räuchertofu gewürfelt hinzufügen.

Die Kräuter fein schneiden, evt. ein wenig Knoblauch pressen und mit der sauren Sahne bzw. den eingeweichten und pürierten Cachewkernen sowie der angebratenen Zwiebeln-Speck/Räuchertofu-Masse vermengen. Mit den anderen Gewürzen abschmecken.

Die Mischung in den Kürbis füllen, den Deckel auflegen oder geriebenen Käse darüber streuen und im vorgeheizte Backofen bei 200 Grad C ca. 30 Minuten garen.

Als Beilage haben wir einfach noch einige Kartoffelspalten im Ofen mitgegart.

Kleines KürbislexikonBioland-Imkerei Bunsen aus der Pfalz